Medea Ludwig

Fotografie: Medea Ludwig

1998 schloss ich mein Studium als Dipl.-Ing. in Agrarwirtschaft mit Schwerpunkt Ökologische Landwirtschaft ab. Bei aller Freude an der Arbeit selbst sowie an der Bewegung, stellten sich Schmerzen ein, die Impuls waren Ursachen und Lösungenzu finden.

Die erste wichtige Entdeckung war der ganzheitlichen Bewegungsansatz von Dore-Jacobs. Ihre Schule in Essen besuchte ich und schloss diese 2004 als staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin nach Dore Jacobs ab.

Innerhalb dieser Ausbildung fand ich den zweiten wichtigen Ansatz: die Spiraldynamik®. Sie beeindruckte mich so tief, dass ich als Schülersprecherin eine Spiraldynamik® Basic-Ausbildung mit Renate Lauper und Maja Christen an unserer Schule, die wir vor meinem Examen 2004 abschlossen, organisierte.

Seitdem haben mich die Faszination und Begeisterung sowohl für den Weg der Spiraldynamik®, hier arbeite ich nun als Dozentin, als auch den der Gymnastiklehrerin nicht wieder verlassen, jedoch aber meine schmerzhaften, körperlichen Probleme. Beide Wege ergänzen sich perfekt mit der dritten Entdeckung.

Unterstütend für meine Bewegungsarbeit nutze das Martixmobil®: Die Martix Rhythmus Therapie® unterstützt das Bewegungslernen in dem Sie in den Muskelzellen die Mikrobewegung, den Stoffwechsel im Gewebe, verbessert. So sind diese leichter fähig die Makrobewegung, ihre Abeit im Bewegungsablauf, übernehmen zu können. Die Fortbildung konnte ich bei Herrn Dr. Randoll 2016 machen.

Das Ziel meiner Arbeit ist es das eigene Potential zu entfalten und in Frieden mit ihm zu sein –  KörperFriedensBewegung.

Die Impulse richten sich direkt an den Körper, auf verschiedensten Ebenen. Doch als Körper-Geist-Seele Einheit wirkt die Arbeit auf alle Ebenen des eigenen Seins.